Hochzeitslichter: Bedienungsanleitung | Luminalpark

Hochzeitslichter: Bedienungsanleitung

Tagsüber setzen sie stilvolle Noten, abends bilden sie magische Atmosphären. Mit Dekolichtern zaubern Sie einzigartige Einrichtungen.

"Architektur ist das kunstvolle, korrekte und großartige Spiel der unter dem Licht versammelten Baukörper.” (Le Corbusier)

Ob Sie sich entschieden haben, Ihre Hochzeit auf einem Bauernhof zu feiern, in einer prächtigen Villa aus dem neunzehnten Jahrhundert ein einfaches Picknick im Freien oder ein erfrischendes Buffet am Strand organisieren, auf passende Hochzeitslichter sollten Sie auf keinen Fall verzichten.

Hochzeit Photo Booth mit herabhängenden Cluster-Lichterketten

Stellen Sie sich ein Gemälde vor: das Bild ist die Location, die Lichter der Rahmen. Ist letzterer zu schmal und schmucklos, verliert das Kunstwerk an Bedeutung. Ist er im Gegenteil zu pompös, kommt das Wichtige aus den Augen. Das Fest und die Gäste rücken in den Hintergrund.

Daraus ergibt sich, dass ein Gleichgewicht angestrebt werden sollte. Lichter bilden ein hervorragendes Einrichtungs- und dekoratives Element aber ihr Einsatz muss wohlüberlegt sein.

Die erste Phase ist die Planung: Standort und Plan der zu beleuchtenden Location sollten gut erforscht und die Positionierung der Lichtpunkte gut überlegt werden. Diese kann abhängig vom gewählten Stil variieren. Sobald Sie Lichter ausgesucht haben, ist es dann wichtig, zu überprüfen - während des Tages und in der Nacht - ob die gewünschte Wirkung erreicht wird. Die Prüfung des Live-Effekt ist im Beleuchtungsbereich wie in keinem anderen von großer Wichtigkeit.

Lichter können auch der symbolische Leitfaden Ihrer Hochzeit sein, wenn sie einen Zusammenhang bilden und als wiederkehrende Elemente in der Hochzeitslocation überlegt eingesetzt werden. Wählen Sie einfach einen leitenden Motiv, die Sie repräsentiert. Ich denke zum Beispiel an Laternen in unterschiedlichen Größen und Ausführungen als durchgehendes Element. Von der kirchlichen Zeremonie bis hin zum Anschneiden der Hochzeitstorte begleiten sie Sie an Ihrem Traumtag.

Entdecken wir wie.

 

Hochzeitslichter draußen - Outdoor

Für den Rasen oder Garten empfehle ich Elemente, die horizontales Licht erzeugen. Diese Lichter fungieren als Wegbegleitung und Raumbegrenzung und schaffen ein sicheres vertrautes Ambiente.

Gartenweg mit LED-Laternen und Lichtervorhang beleuchtet

Mit sorgfältig ausgewählten Lichtern unterstreichen Sie Details. Große und kleine Bäume bieten sich wunderbar für die Gestaltung malerischen Kulissen. Mit Micro LED-Lichtern und Lichterzweigen sorgen Sie für kunstvolle Akzente und romantisches Flair.

Baumbeleuchtung mit LED Cluster-Lichterketten

Anschneiden der Hochzeitstorte mit LED-Lichterzweigen am Baumstamm

Ein weiterer dekorativer Effekt erzielt man mit vom Baum in unterschiedlichen Höhenstufen herunterhängenden LED-Birnen. Über den Tischen verbreiten sie beim Abendessen gemütliches Licht und laden zum Plaudern und feierlichen Anstoßen ein.

Es ist abzuraten, nach oben gerichteten Bodenstrahler zur Beleuchtung der Baumkrone zu verwenden, um Lichtverschmutzung zu vermeiden und sich den Zauber eines leuchtenden Sternenhimmels nicht zu verlieren.

Hochzeitslichter drinnen - Indoor

Es sei denn, dass Sie gewählt haben, Ihre Hochzeit in den freskierten Räumen eines alten Palastes zu feiern, stellen Sie sich eine Decke voller Sterne vor: mit Lichterketten hin und her gespannt erhalten Sie eine ätherische eindrucksvolle Wirkung. Diese Art der Beleuchtung ist besonders geeignet, wenn der Empfang in geschlossenen Pavillons gegeben wird, die in der Regel mit großen Segeln aus weißem Satin ausgestattet sind und die Räume zwar elegant machen aber alle gleich aussehen.

Wenn Sie im Herbst oder Winter heiraten oder Sie auf eine Feier im Freien gehofft haben aber das Wetter nicht mitgespielt hat, können Sie an an eine alternative Idee zur Verwandlung eines einfachen Raums in eine einzigartige Location denken.

Tableau Mariage mit LED-Laternen, weißen Rosen, LED-Kerzen und Herzen

Ist der Raum bereits ausreichend dekoriert, ist es empfehlenswert, die Tische mit dekorativen Elementen wie zum Beispiel LED-Teelichtern, weißen Rosenblüten oder duftenden Wildblumen auf runden Spiegeln, die das Licht reflektieren, zu verzieren.

Hochzeitslichter tagsüber

Die Idee, dass bei Tageslicht andere dekorativen Lichter unnötig sind, ist falsch. Außerdem hält sie uns davon ab, mit unserer Phantasie kreativ zu arbeiten und Spaß am Einrichten und Gestalten zu haben.

Bunte Lampions unter der Decke beleben den Raum und schaffen das Gefühl von Leichtigkeit, stärken das natürliche Licht und bringen Schwung in die Buffet Ecke und fröhliche Stimmung um den Tortentisch.

Weiße LED-Lampions als Hochzeitsdeko tagsüber

Vom Mythos dass Lichter mittags nicht eingeschaltet werden sollte man sich distanzieren. Eine Lichterkette mit warmweiß leuchtenden LED-Birnen an der Wand in Abwechslung mit Polaroid Bildern, die einmalige einfangen und festhalten macht mit sicherheit eine gute Figur.

Partylichterketten sind besonders schön wenn auf Menschenhöhe angebracht werden, Als Alternative zu Polaroid-Bildern können Sie auch Danke Kärtchen mit Klammern befestigen oder die Gäste frei lassen, eine kurze Nachricht für das Brautpaar zu hängen.

Hochzeit abends

Am Abend, und das versteht sich von selbst, kann Beleuchtung den Unterschied machen.
Pavillons sowohl offen aus Schmiedeeisen als auch geschlossen wenn die Feier drinnen stattfindet, können mit LED-Lichtervorhängen zu spektakulären Kulissen werden oder das Anschneiden der Hochzeitstorte toll inszenieren.
Lichtervorhang um einen Gartenpavillon als Hochzeitsbeleuchtung

Denken Sie an große und kleine Laternen alleine oder in kleinen Sets neben dem Brautpaartisch oder dem Buffettisch für ein sanftes aufwärts steigendes Licht. Mit LED-Kerzen und Laternen schaffen Sie die richtige Atmosphäre im Loungebereich wo Sofas und dicke Kissen für ein kuscheliges Ambiente sorgen. Hier können sich die Gäste zurücklehnen, beim einen exotischen Cocktail beim Sonnenuntergang schlürfen oder sich nach dem Tanzen erholen.